Trend DIY: Funny Frayed-Jeans

von Jojo

Dieses Jahr sind sie wohl das absolute Must-Have: Frayed-Jeans / Fransen-Jeans. Da ich irgendwie bisher noch nicht die passende gefunden habe, bzw. mir vorerst das Geld sparen wollte, hab ich mir einfach meine eigene DIY Funny Frayed-Jeans
“gebastelt”. Herausgekommen ist dabei ein ganz individueller Frayed-Look, den man nach Lust und Laune variieren und selbst bestimmen kann.

Hier eine kurze Anleitung zum Trend DIY Frayed-Jeans 

Trend-Diy-funny-frayed-jeans

Ihr braucht:

  • eine Jeans eurer Wahl (am besten eine, die ihr so wie sie ist ungern tragt, weil euch das Hosenbein nicht gefällt)
  • eine Schere & ggf. andere Materialien wie z.B. Nagelfeile, Naht-Trenner etc.
  • eine Waschmaschine & einen Trockner

 

1. Hose kürzen

  • Probiert die Hose an und markiert euch die Länge, auf die ihr sie kürzen wollt. Optimal ist kurz über dem Knöchel.
  • Markiert euch weiterhin, bis wohin die Fransen reichen sollen. Ich habe mich für kürzere, breitere Fransen entschieden um einen individuelleren Look zu kreieren als man ihn momentan überall sieht.

2. Fransen schneiden / herausziehen

  • Variante a) Grobe Fransen
    benutzt die Schere und schneidet etwa gleichbreite Fransen ein. Dabei kommt es nicht auf den Millimeter an. Die Hose soll bewusst destroyed aussehen! ;)Die Fransen anschließend mit Hilfe der Nagelpfeile oder Schere weiter “aufreiben”, sodass überall kleine einzelne Fäden entstehen.Mit dieser Variante seid ihr blitzschnell fertig.
  • Variante b) Feine Fransen
    Ist recht aufwendig und dauert länger. Dafür mit Hilfe eines Naht-Auftrenners die quer verlaufenden Nähte vorsichtig heraustrennen. Bei Blue-Jeans sind das oftmals die weißen Fäden. An diesen könnt ihr euch orientieren.

Je nach der Breite der Fransen, kann das Ergebnis funny & lässig oder fein & edel aussehen.

3. Waschmaschine & Trockner

  • Für den fertigen Look ist dieser Schritt unverzichtbar. Erst durch das Waschen und Trocknen im Wäschetrockner fransen die Jeans an der bearbeiteten Stelle so richtig aus und erzeugen den gewünschten Look.
  • Wenn ihr nach der ersten Prozedur noch nicht zufrieden seid, könnt ihr das ganze natürlich noch einmal wiederholen.

DIY-Fringed-Jeans_4

DIY-Fringed-Jeans_1

Hose: H&M / Oversized Longshirt: Review / Parker: H&M / Schuhe: Marco Tozzi / Kette: Michael Kors / Tasche: LeCredi

jolimanoli_herz

Möchtest du weiterlesen?

12 Kommentare

S.Mirli 15. Juni 2016 - 11:05

Ich liebe ja so DIY Anregungen und ich wäre nie darauf gekommen, dass deine Jeans nicht so fertig gekauft wurden, tolle Anleitung, ich such mir gleich mal eine alte Jeans raus und mache mir eine “neue” darauf, viiiielen Dank, allerliebste Grüße, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

Reply
Jojo 15. Juni 2016 - 15:57

Das freut mich! Bin auf dein Ergebnis gespannt. Liebe Grüße 🙂

Reply
confashiontime 15. Juni 2016 - 16:31

Das hast du super schön hin bekommen und es ist eine tolle Idee und Anregung! Ich habe bei so was leider zwei linke Hände und würde eine Jeans eher zerstören als sie zu verschönern (trotz deiner super Anleitung!). Ich habe es um ehrlich sein sogar schon einmal versucht und ich musste die Jeans danach entsorgen…. haha. Hat halt nicht jeder ein Händchen für 😉 Ganz liebe Grüße!

http://www.confashiontime.com

Reply
Jojo 15. Juni 2016 - 18:09

Danke dir! 🙂
Ach, meinst du wirklich? Eigentlich kann man gar nicht so viel falsch machen. Das Verschönern erledigt ja die Waschmaschine & der Trockner! 🙂
LG

Reply
Bella 15. Juni 2016 - 23:01

Witzige Idee. Das Ergebnis gefällt mir sehr gut. 🙂

Liebe Grüße, Bella
https://kessebolleblog.blogspot.de

Reply
Jojo 16. Juni 2016 - 15:16

Hi Bella! Danke dir 🙂 Freut mich, dass es dir gefällt.

Reply
Nasti 17. Juni 2016 - 21:50

Sehr coole Idee! Kommt eigentlich wie gerufen, weil ich bisher noch nicht die perfekte ausgefranste Jeans für mich gefunden habe 🙂 Hab bisher alle immer wieder zurückgeschickt, weil die Länge nicht so wirklich passen wollte. Deshalb ist es wohl schlauer, wenn ich eine alte Hose nach deiner Anweisung ausfranse 😉 Liebe Grüße, Nasti THECLASSYDRESSY.com

Reply
Jojo 19. Juni 2016 - 18:32

Danke dir und viel Spaß beim Ausfransen! 😉

Reply
Kolonialwaren 18. Juni 2016 - 11:11

Also das sieht irgendwie nicht aus 🙂 Den Trend lasse ich dann doch mal lieber aus 🙂 🙂

Reply
Jojo 19. Juni 2016 - 18:33

Haha, ja das ist mit Sicherheit Geschmacksache. 😉 Ich finde es auch gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie cool und mal was Neues! Danke für deinen Kommentar! 🙂

Reply
Dani 20. Juni 2016 - 12:44

Hallo meine Liebe,

toller Beitrag und super Tipp. ♥

Liebste Grüße <3
Dani

http://www.daninanaa.com

Reply
Jojo 20. Juni 2016 - 14:06

Hallo Dani! Freut mich, dass es dir gefällt. Dankeschön! <3

Reply

Hinterlass' mir ein Kommentar

* Wenn du mir hier einen Kommentar hinterlässt beachte bitte, dass du mir personenbezogene Daten hinterlässt. In meiner Datenschutzerklärung kannst du nachlesen, wie ich damit umgehe. Natürlich werden sie nur stark zweckgebunden zur Bearbeitung deines Kommentares benutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Diese Seite benutzt Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern. Wenn du die Seite weiterhin benutzt, gehe ich davon aus, dass du einverstanden bist. In meiner Datenschutzerklärung kannst du dich darüber informieren, welche Daten hier gespeichert werden. So viel vorweg: Ich gehe sehr sorgsam damit um und erhebe nur Daten, wo es aus meiner Sicht wirklich zwingend notwendig ist. Die Verwendung von Google-Analytics nicht zulassen: Analytics deaktivieren! Ok! Mehr lesen.