Hair Inspiration: Rockin’ the Macaron Buns / Low Space Buns

von Jojo

Macaron Buns – der Frisurentrend aus Frankreich. 

Spotting a Hair Trend

Entdeckt hab’ ich den Frisurentrend bereits vor einiger Zeit auf Pinterest. Als alltagstaugliche Variante der verrückten Space-Buns , gefiel mir der französische Style sofort, sodass ich ihn gleich ausprobieren musste. Fazit: Praktisch, Lässig, Festival-tauglich und perfekt für den Bad-Hair-Day.

 

Hair Inspiration: How to Macaron Buns
Schwierigkeitsgrad
20%
Lässigkeits-Faktor
50%
Alltagstauglich
90%

HOW TO Macaron-Bun

Grundregel: Je unordentlicher, desto besser. Verleihe deinem Haar etwas Struktur & Griffigkeit durch Schaumfestiger oder Haarspray. Teile die Haare am Hinterkopf in zwei Partien. Einfach frei Schnauze – ohne Stilkamm! Zwirbel die Partien vorne lässig (z.B. indem du zwei Stränge immer wieder miteinander verkordelst) bis du am Hinterkopf angekommen bist. Nun kannst du die Dutts einfach mit einem Haargummi und ein paar Haarnadeln stecken oder den “Sockentrick” anwenden. 
Lockere die Frisur auf, indem du überall kleine Haarsträhnen herausziehst. Voilà!

Hair Inspiration: How to Macaron Buns

Macarons sind als süßes Gebäck bekannt. Die Macaron Buns sind mindestens genauso süß, gleichzeitig aber unheimlich praktisch und alltagstauglich. 

Was du vielleicht brauchst

Möchtest du weiterlesen?

Hinterlass' mir ein Kommentar

* Wenn du mir hier einen Kommentar hinterlässt beachte bitte, dass du mir personenbezogene Daten hinterlässt. In meiner Datenschutzerklärung kannst du nachlesen, wie ich damit umgehe. Natürlich werden sie nur stark zweckgebunden zur Bearbeitung deines Kommentares benutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Diese Seite benutzt Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern. Wenn du die Seite weiterhin benutzt, gehe ich davon aus, dass du einverstanden bist. In meiner Datenschutzerklärung kannst du dich darüber informieren, welche Daten hier gespeichert werden. So viel vorweg: Ich gehe sehr sorgsam damit um und erhebe nur Daten, wo es aus meiner Sicht wirklich zwingend notwendig ist. Die Verwendung von Google-Analytics nicht zulassen: Analytics deaktivieren! Ok! Mehr lesen.