Outfit: Ich trag’ Sommerkleider im Winter. Blümchenkleid & Kunstlederjacke

von Jojo

“Ich trag’ Sommerkleider im Winter”
Kennt ihr das auch? Der Winter steht an und eigentlich habt ihr gar nicht so “richtige Winterkleidung?”
In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ich meine Blümchenkleider im Herbst/Winter kombiniere. Ach ja, im Frühling auch! 😉

Sommerkleider im Winter

Ich habe keine Wintergaderobe. Eigentlich habe ich auch keine wirkliche Sommergaderobe. Ich besitze nur “Allrounder”.
Im Winter tausche ich die Sneakers & offenen Schuhe gegen Stiefeletten, Boots oder Stiefel ein, werfe einen Mantel drüber. Schals trag ich ja auch im Sommer, zumindest am Abend. Im Westerwald weht der Wind schließlich zu allen Jahreszeiten.

Und da ich auch im Winter nicht auf meine femininen Kleider und Röcke verzichten will, kombiniere ich sie einfach mit Strumpfhosen, Boots & Kunstlederjacke. An den schönen und warmen Tagen im deutschen Winter, ist diese Kombination mit Schal sogar gelegentlich warm genug. Ansonsten einfach: Strickcardigan oder Mantel drüber, eine Mütze auf die Ohren und schon ist der Look absolut kältetauglich.

Und der rosafarbene Hintergrund?

So langsam sehe ich wieder aus wie ein Mensch und krieche aus der Wohnung. Deshalb haben wir beschlossen, den heutigen Sonntagsspaziergang auch zum Outfit-“schießen” zu benutzen. Aber ganz ehrlich? Es ist gar nicht so leicht, in einer Kleinstadt wie Betzdorf den passenden Foto-Hintergrund zu finden. Von “Urban-Streets” kann hier nicht die Rede sein. Jede halbwegs schöne Straße wird von unzähligen Baugerüsten und unschöner Werbung in Schaufenstern geziert, was auf Fotos einfach nicht so toll aussieht. Deshalb muss man ganz schön kreativ werden! Es bleiben 2 Möglichkeiten: Bunte Hauswände oder ein Feld- bzw. Waldweg. Heute haben wir diese rosafarbene Hauswand entdeckt und beschlossen, dass diese auch ganz gut ins Thema passt!
Rosa im Winter? Kann man machen.
Na – welcher Betzdorfer errät, wo diese Hauswand zu finden ist?

Sommerkleider_im_winter_outfit

Sommerkleider_im_winter_outfit

Sommerkleider_im_winter_outfit

Sommerkleider_im_winter_outfit

Sommerkleider_im_winter_outfit

Sommerkleider_im_winter_outfit
Sommerkleider_im_winter_outfit

Kleid – New Look 
Jacke – Zara 
Schal – H&M 
Boots – Tamaris

 

Möchtest du weiterlesen?

5 Kommentare

Alena 28. November 2016 - 9:57

Ich finds super! Steht dir sehr gut!
Wo die Wand zu finden ist überlege ich schon die ganze Zeit, aber ich hab sie noch nicht gefunden;-) Sieht aber super aus als Hintergrund, vielleicht muss ich da auch mal hin;-) Super zum Fotos machen ist es am alten Bahnhof- für´s nächste Mal 😉 Da ist man auch schön ungestört!

Liebst,
Alena

Reply
Jojo 28. November 2016 - 11:26

Danke! Hihi, die ist am Busbahnhof beim Dönerladen. Die Rückseite des Hauses ist rosa. 🙂 ja an den alten Bahnhof hab ich auch schon mal gedacht, da ist es wirklich ganz hübsch. Und auch direkt bei mir um die Ecke. Muss ich mal hin! 🙂
Liebe Grüße!

Reply
myhappyblog 28. November 2016 - 23:06

Klasse Outfit – ich kombinier auch gern mal luftigere Kleidchen mit dicker Strumpfhose und Cardigan im Herbst /Winter! Sonst schlafen die ja zu lange im Schrank 🙂

Reply
Jojo 29. November 2016 - 12:58

Da hast du absolut Recht!

Reply
WonderlandBlog 20. Dezember 2016 - 16:10

Liebe Jojo,

ich kenn das nur zu gut mit der Kleidung. Aber ich mag auch irgendwie Sommerkleider viel lieber mit eine Lederjacke drüber und Boots. Dein Outfit sieht mega aus!!!!!!! Dieses Kleid ist top!

Xx Sarah // http://www.wonderlandblog.de

Reply

Hinterlass' mir ein Kommentar

* Wenn du mir hier einen Kommentar hinterlässt beachte bitte, dass du mir personenbezogene Daten hinterlässt. In meiner Datenschutzerklärung kannst du nachlesen, wie ich damit umgehe. Natürlich werden sie nur stark zweckgebunden zur Bearbeitung deines Kommentares benutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Diese Seite benutzt Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern. Wenn du die Seite weiterhin benutzt, gehe ich davon aus, dass du einverstanden bist. In meiner Datenschutzerklärung kannst du dich darüber informieren, welche Daten hier gespeichert werden. So viel vorweg: Ich gehe sehr sorgsam damit um und erhebe nur Daten, wo es aus meiner Sicht wirklich zwingend notwendig ist. Die Verwendung von Google-Analytics nicht zulassen: Analytics deaktivieren! Ok! Mehr lesen.